kunstkreuztweg 2020

Die Offene Kirche Heiliggeist präsentiert auch dieses Jahr wieder den Kunst-Kreuzweg am Karsamstag: 14 Kunstschaffende interpretieren die Stationen des Kreuzwegs auf neue Art und Weise.

Philipp Zürcher – Before The Sweet Hereafter (Station „sterben“)

Eine Performance aus elektronischen Klängen, Licht, Dunkel und live E-Gitarrenmusik. – Samstag, 11. April 2020 um 16:00 Uhr im PROGR Bern . – (Nicht geeignet für Menschen mit Epilepsie)

„Wenn ich Szenen aus der Passionsgeschichte mit Teilen der Johannes-Offenbarung vergleiche, so sehe und höre ich Parallelen: Der Todesschrei des Messias am Kreuz und die Engels-Posaunen, die das Ende der Zeit ankündigen. Das Zerreissen des Tempelvorhangs und die Enthüllung (gr. Apokalypse) von katastrophalen Abgründen und utopischen Heilsvisionen. Mit Musik kann ich solche Vergleiche aufnehmen, vielleicht damit erneut in unbekannte Sphären vordringen und Symbole schaffen.“

Facundus-Beatus-Apokalypse, illustrierte Handschrift aus dem Jahre 1047: Die vierte Posaune

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.